Partner-Content: Highlights
Events & Jobs
Anstehende Events
Aktuelle Jobs
Aktuelle CME-Fortbildungen
Weiterlesen

Verbesserte Versorgungsqualität zielt auf zufriedene Patienten

Einer der Hauptbestandteile der ärztlichen Tätigkeit ist es, Patienten bestmöglich zu versorgen. Die Qualität der Leistungen in der Schweiz braucht sich im weltweiten Vergleich nicht zu verstecken. Diese Qualität gilt es zu sichern…. Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich (Medizinische Fachperson) Einloggen Jetzt registrieren
Weiterlesen

Klinische Psychologie im Kontext ­kardiovaskulärer Erkrankungen

Psychische Störungen treten im Rahmen von kardiovaskulären Erkrankungen häufig auf und können einen negativen Einfluss auf die somatische Prognose haben. In der Regel bestehen aber wirksame Ansätze, diese Beschwerden zu behandeln. Dafür sollten spezifische Empfehlungen berücksichtigt werden…. Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich (Medizinische Fachperson) Einloggen Jetzt registrieren
Weiterlesen

Differenzierung und Aktivierung von Th1-Zellen – ein Multi-omics-Ansatz

T-Zellen sind ein wichtiger Teil unseres Immunsystems. T-Helfer (Th)-Zellen unterstützen und koordinieren zentrale Funktionen der adaptiven Immunantwort und tragen dadurch massgeblich zur Abwehr von verschiedenen Krankheitserregern und zur Kontrolle von körpereigenen Zellen bei. Um die enorme Vielzahl potenzieller Pathogene abzudecken und auf unterschiedliche Bedingungen optimal reagieren zu können, haben sich verschiedene, spezialisierte Th-Zellpopulationen entwickelt, darunter Th1, Th2 und Th17-Zellen. Der Fokus dieses Artikels liegt auf der näheren Betrachtung der Th1-Zellpopulation und hebt dabei Unterschiede zu anderen Th-Zelltypen hervor…. Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich (Medizinische Fachperson) Einloggen Jetzt registrieren
Weiterlesen

Von ICS über Inhalatoren bis MART/AIR – was macht einen Unterschied?

Asthma ist eine heterogene, multifaktorielle, chronisch-entzündliche Erkrankung der Atemwege, die meist durch eine bronchiale Hyperreagibilität und/oder eine variable Atemwegsobstruktion charakterisiert ist und sich klinisch durch respiratorische Symptome (Luftnot, Brustenge, Giemen, Husten) wechselnder Intensität und Häufigkeit äussern kann. Die Pathophysiologie des Asthmas ist sehr komplex und die Therapie hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt. In diesem Artikel diskutieren wir den Stellenwert der inhalativen Kortikosteroide (ICS) und einen Paradigmenwechsel in der Therapie…. Dieser Inhalt ist nur für registrierte Benutzer zugänglich (Medizinische Fachperson) Einloggen Jetzt registrieren